Mittwoch, 24. Mai 2017

Rezension zu "Rock my Soul" von Jamie Shaw


Autor: Jamie Shaw
Verlag: blanvalet
Preis: 12,99€ / ebook: 9,99€
Seitenanzahl: 448

Hallo ihr Lieben, hier bin ich wieder. Heute möchte ich euch "Rock my Soul" von Jamie Shaw vorstellen, den dritten Teil der "Rock"-Reihe. Lange habe ich darauf warten müssen.
Vielen herzlichsten Dank an den blanvalet-Verlag und dem Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.
Wie ihr auf dem Foto seht durfte ich "Rock my Soul" als ebook lesen. Viel Spaß bei meiner folgenden Rezension. Gerne könnt ihr einen Kommentar da lassen. :)



Das Cover ist wieder wundervoll gestaltet. Ich liebe den bläulichen Touch und der junge Mann im Vordergrund ist auch nicht gerade zu verachten. Zudem vermittelt das Cover eine sehr rockige Stimmung mit dem Mikrofon und dem angedeuteten Rampenlicht im Hintergrund. Alles in einem wirklich super gelungen und macht Lust auf mehr!



Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …


Wie ich mich auf diesen dritten Teil gefreut habe! Jeder Tag wurde bis zur Veröffentlichung gezählt und dann war es endlich so weit.
Ich bin wieder total gut in die Story von Kit und Shawn hineingekommen was bei dem wirklich tollen Schreibstil der Autorin Jamie Shaw kein Wunder ist. Sie schreibt wirklich leicht verständliche Sätze, so das die Buchseiten sehr flüssig zu lesen sind. 
Kit's Charakter hat mich von Anfang an völlig fasziniert, da sie nicht das typische Mädchen mit Stimmungsschwankungen, Zickereien und Selbstzweifel ist. Der einnehmende Charakter von ihr hat sie total sympathisch gemacht. Kein Wunder wenn man mit so vielen großen Brüdern aufwachsen muss. 
Auch der tolle Familienzusammenhalt der Familie Larson's ist sehr lobenswert und vor allem realistisch gestaltet. Die kleinen Sticheleien zwischen den Eltern und Geschwistern hat auch eine kleine Portion Humor in die Geschichte gebracht. 
Shawn hat mich sofort umgehauen und es ist wirklich faszinierend zu beobachten wie er sich im Laufe der Handlung von einem Ekelpaket zu einem super süßen Typen verwandelt.
Zwischen Kit und Shawn herrscht ab der ersten Begegnung eine unterschwellige Spannung und man spürt das Knistern zwischen den beiden. Mir gefiel sehr gut, dass beide nicht gleich übereinander hergefallen sind, obwohl man merkt, dass sie sich schwer zurückhalten müssen.
Jamie Shaw hat in diesem Teil wieder einen tollen Einblick in das Tourleben der Band "The Last Ones to Know" gegeben was ich als sehr erfrischend empfunden habe, da die Story nicht nur an einem Ort gespielt hat. 
Am Ende gab es wieder einen kurzen Einblick auf den nächsten Teil, der von der Liebesgeschichte zwischen Mike und Hailey handelt. Dies war definitiv ein weiterer Pluspunkt für mich. 
Einen kleinen Kritikpunkt möchte ich jedoch diesmal anbringen...

Leider blieb, meiner Meinung nach, die erwartete Spannung in diesem Teil aus. Manche Szenen waren mir leider etwas zu langgezogen und eintönig. Gewisse Verhaltensweisen der Protagonisten konnte ich nicht immer richtig nachempfinden. 

Alles in einem ist "Rock my Soul" jedoch wieder ein gelungenes Buch der Autorin und ich werde mir den nächsten Teil auf jeden Fall wieder vorbestellen. 



Jamie Shaw ist nach wie vor eine sehr talentierte Autorin deren Bücher ich immer wieder gerne lese!
Ich liebe die Jungs und deshalb konnte auch dieser Teil wieder bei mir punkten, auch wenn manche Verhaltensweisen der Protagonisten fragwürdig waren. Auch die Auseinandersetzung mit dem Thema "Homosexualität" fand ich mehr als gelungen, da dieses Thema immer noch auf Intoleranz in unserer Gesellschaft stößt. 
Der Zusammenhalt der Familie und der einzelnen Bandmitglieder ist immer wieder erwähnenswert. Alles in einem wieder ein gelungenes Werk der jungen Autorin!

Kommentare:

  1. Tolle Rezensionen! Ich freue mich schon auf das Buch, da mir die ersten beiden Teile ja auch so toll gefallen haben. :)

    Liebe Grüße
    Juleisreading

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! :) Ich freu mich auch schon total darauf. Der erste Teil war bisher immer noch der Beste! :-)

      Liebe Grüße :*

      Löschen